Free Sex Videos

Rewiew: Pomaden

Hey ihr Lieben!

Vorgestern sind endlich meine beiden bestellten Töpfchen Pomade von Pomade-Shop.de angekommen.
Folgende hab ich erworben:


Black & White Lite Pomade


"Die Pomade der Supermodels"

 Diese Pomade ist sehr weich und schmilzt sofort zwischen den Fingern.
 Ich benutze sie zur Spitzenpflege und um heruffliegendes Haar an der Stirn oder im Nacken zu bändigen. Das funktioniert sehr gut, man darf allerdings nur sehr wenig nehmen!

Der Geruch ist zugegebenermaßen ziemlich künstlich, aber nicht sehr intensiv.


Sweet Georgia Brown "Blau":


Diese Pomade ist um einiges fester und Wachs-artiger als die Black and White. Gut geeignet finde ich sie, um besonders beanspruchte Spitzen zu pflegen und gegen Reibung zu schützen. 
Auch hier sollte man aber SEHR sparsam sein, denn sonst bekommt man Probleme mit dem Auswaschen. 


Grundlegendes zum Auswaschen den Pomaden: 
Die Hersteller sagen eindeutig, dass ein Auswaschen der Pomade im Grunde garnicht beabsichtigt ist. 
Ich persönlich finde, solange man sie nur in den Spitzen lässt, ist gegen "drin lassen" nichts einzuwenden. Spröde und trockene Spitzen werden so sogar vor aggressiven Tensiden etc. beschützt.

Wenn ihr den Spass aber dochmal loswerden wollt, empfehle ich euch, in die pomadisierten Stellen etwas fettes Öl zu geben, Olivenöl zum Beispiel. Einmassieren, etwas einwirken lassen und dann normal mit Shampoo auswaschen. 

Grundsätzlich gilt: Je fester die Pomade, desto schwerer lässt sie sich auswaschen. Anfänger sollten vielleicht mit einer weichen Pomade beginnen, und so gut wie immer gilt: Sparsam anfangen, man kann sich immer noch stiegern :) 


No comments:

Post a Comment