Free Sex Videos

Henna Rot Versuch

Hallo meine Lieben!

Ich habe mal wieder einen Henna- Versuch gestartet und erolgreich abgeschlossen ;)

Ich vermischte 250 g reines Henna rot ( Logona Henna-Naturrot ) mit 250 ml Zitronensaft und goss den Rest mit Wasser auf, bis zur Konsistenz von Joghurt. Das Ganze ließ ich über Nacht stehen und erhitzte es am nächsten Morgen in einem beschichteten Topf (dabei gut umrühren, angebranntes Henna riecht garnicht gut!).
S heiß wie möglich trug ich es dann Strähne für Strähne auf das ganze Haar auf und ließ es c.a. 4 Stunden unter Klarsichtfolie drauf.
Danach spülte ich es mit Hilfe von viiieel Wasser und Swiss-o-Par Conditioner aus.
Heute leuchten meine Haare wunderschön dunkelrot in der Sonne.
Die Farbe ist mir immer noch etwas zu dunkel und an einigen Stellen fleckig, aber ich hoffe darauf, dass sich das mit der Zeit und mit etwas Blondspray geben wird ( Cristal Blond Spray ).

Die Bilder sind etwas zu dunkel geraten... ich hoffe, man erkennt trotzdem etwas.

Die Mischung... etwa 1- 1,2 liter, würde ich schätzen, daneben Kokosmilch Haarkur Kissen

Das Ergebnis

Und hier nochmal von nahem - so sieht mans besser.



Review: Guhl Mandelöl Shampoo

Hallo Hallo!

Heute habe ich für euch das Review zum Guhl Mandelöl Shampoo Konzentrat für strapaziertes Haar.
Eigentlich hatte ich es auf die Variante "Ei und Cognac" abgesehen, das hatten sie aber beim DM meines Vertrauens nicht mehr :( Vor einigen Jahren hatte ich damit schon super Erfahrungen gemacht und so entschloss ich mich, der Marke Guhl nochmal eine Chance zu geben.

Zuerst der Geruch: Der hätte meiner Kaufentscheidung fast einen dicken Stein in den Weg gelegt: Das Shampoo riecht einfach unglaublich süß, nach Marzipan pur. Sobald es aber aus der Flasche raus und rauf auf die Haare kommt, bleibt ein frischer, kleiner Mandelduft zurück. Sehr lecker :-D

Das Konzentrat ist wirklich sehr ergiebig, ich brauche bei meiner Haarlänge nur eine Walnussgroße Menge, die ich auf der Kopfhaut verteile und durch die Längen drücke.

Im nassen Zustand, nach der Wäsche, fühlten sich die Haare sehr rau an, aber ich habe extra eine Kur verwendet, um das unverfälschte Ergebnis zu sehen (außer Mandelöl vor der Wäsche).
Jetzt sind sie fast trocken und soooo weich, leicht und fluffig... Ich liebe es! Ich hätte nie gedacht, dass ein Preisunterschied (3-4Euro) im Vergleich zu anderen Shampoos wirklich einen Unterschied macht, aber scheinbar ist es doch so! Mal sehen, was der Dauertest bringt. Doch bisher: Empfehlenswert!


Haare schneller wachsen lassen - Die Tipps

Hey Mädels!

Wie schnell unsere Haare wachsen ist zu großen Teilen genetisch festgelegt - aber wir können zumindest dazu beitragen, dass alle Blockaden, die dem Haarwachstum in den Weg gestellt sind, weggeräumt werden, sodass ein Haarwachstum von 2-3 cm (!) im Monat (normal sind etwa 1-1,5 cm) möglich werden.

Ich habe für euch mal die gängigsten Tipps, Hausmittelchen und Handgriffe recherchiert, mit meinen eigenen Erfahrungen ergänzt und hier habt ihr das Ergebnis:

Die richtige Ernährung - logisch, wenn dem Körper etwas fehlt, dann nimmt er sich die Nährstoffe nicht etwa aus den lebenswichtigen Organen sondern greift Haut, Nägel und Haare an. Das Ergebnis: Brüchige Nägel, schuppige Haut und stumpfes, schwach nachwachsendes Haar. Die Lösung: Eine ausgewogene Ernährung. Hilfreich können auch Ernährungsratgeber sein, wie dieser zum Beispiel.

Auch Nahrungsergänzungsmittel können helfen, wenn ihr z.B. wie ich Vegetarier oder Veganer seid oder eine Lebensmittelunverträglichkeit habt. Ich habe eine Zeit lang "Haar Vital" genommen und es hat gut Ergebnisse gebracht.  

Viele denken, je häufiger sie waschen, desto schneller wachsen die Haare - dies ist nur teilweise wahr. Denn das Haarwachstum wird nicht etwa durch Wasser und Shampoo, sondern durch die Massage der Kopfhaut angeregt. Also: Täglich 3-5 Minuten sanft, in kreisenden Bewegungen die Kopfhaut massieren!

Besonders gut funktioniert diese Massage, wenn man sie mit hochwertigen Pflanzenölen und Haarölen kombiniert. Besonders geeignet sind meiner Meinung nach: Kokosöl, Sesamöl und Rizinusöl.

Die Öle kann man auch sehr gut mit Kräutern veredeln, um die Kopfhaut noch besser zu durchbluten und zu nähren. Besonders gut geeignet sind: Henna, Brahmi, Eukalyptos, Amla, Rosmarin.... Diese Pflanzen können auch, zu Pulver zerstoßen und mit Wasser zu einem Brei angerührt, eine ausgezeichnete Packung für die Kopfhaut darstellen. Mehr dazu unter Öle Und Kräuter

Auch Haarwasser, eine Verbindung aus Kräuteressenzen, Wasser und ggf. Alkohol, täglich in die Kopfhaut massiert, kann gute Ergebnisse erzielen. Haarwasser

Weitere Tipps:
  • Wechselduschen der Kopfhaut
  • Shampoo ohne Silikone verwenden
  • Massage mit einer Naturborten-Bürste
So das wars für heute, ich hoffe, ich konnte euch weiterhelfen ;)

Behawe Shop Bestellung die Zweite

! ! Ankündigung ! !
Von einigen von euch bin ich darum gebeten worden, ihnen zu sagen, wo ich die vielen Produkte herbekomme, die ich hier vorstelle. Ab sofort werde ich deshalb Links zu Internetshops, Versandhäusern etc. einstellen. Viele der Produkte können über Amazon oder Ebay erstanden werden, andere gibt's im Supermarkt, und spezielle Öle und Rohstoffe bekommt man nur in ausgewählten Läden. Achtet also auf die Links, dann bleibt euch die Sucherei erspart ;-)

Hallo meine Lieben!

Wie versprochen kommt ihr das Review zu meiner allerneuesten Behawe-Bestellung, die so aussieht:

Jojobaöl 30ml; Mandelöl 50 ml; Lanolin 50g
Dazu hatte ich noch eine Aleppo-Seife bestellt, in der Hoffnung, die als Haarseife verwenden zu können, aber der Versuch schlug fehl: strähniges, störrisches Haar, wie immer bei Seifenwäsche... :(
Aber als Körperseife dagegen ist die Aleppo ab sofort mein absoluter Liebling! Da ist nichts drin, was nicht reingehört (die Seife wird aus reinem Olivenöl gesiedet), trocknet die Haut kein bisschen aus und duftet schön zart.

Über Jojobaöl habe ich schon viel gelesen und alle Kommentare dazu waren ausgezeichnet... ich persönlich bin von dem Jojobaöl nicht sehr begeistert. Es ist eben ein Öl, etwas leichter als vergleichbare Öle. Ich konnte aber keine besondere Pflegewirkung feststellen, die die Begeisterung der anderen Langhaarfetischisten gerechtfertigt hätte (ich hoffe, ihr habt nichts gegen den Begriff "Langhaarfetischist" *gg*). Die Haut macht es allerdings schön weich, ohne allzusehr zu fetten.

Das Mandelöl hat mir sehr gut gefallen. Es ist um einiges reichhaltiger als Jojoba, duftet lecker nach Weihnachten... ich finde es toll! Für meine splissenden Nackenhaare ist es genau das richtige, die haben es aufgesogen wie Schwämme :) Gut, dass ich davon gleich 50 ml gekauft habe.

Mein absoluter neuer Liebling ist das Lanolin, auch bekannt als Wollwachs. Es ist sozusagen das Haarpflegemittel der Schafe. Es wird von deren Haupt abgesondert (wie beim Menschen das Sebum), um das Haar und damit das Schaf gegen Kälte und Nässe zu schützen. Der Konsistenz des menschlichen Sebum ist es sehr ähnlich, was die ausgezeichnete Pflegewirkung erklärt. Dass es nach Schaf riecht, kann ich nicht sagen, es riecht vielmehr genauso wie Penaten-Creme oder Wundheil-Salben (ist ja auch der Hauptbestandteil von beidem). Die Konsistenz ist die von weichem Wachs, es wird weicher auf den Händen.
Ich benutze das Lanolin zur Spitzenpflege, indem ich eine sparsame Fingerkuppe voll nehme, das Zeug in den Händen verreibe und mit den Fingern durch die Haare fahre. Danach gehe ich alles nochmal mit der Wildschwein-Bürste durch, flechte das Haar ein und gehe schlafen :-)
Pssst -  Lanolin ist übrigens auch ein Geheimtipp für spröde, trockene Lippen.

Worauf man beim Kauf von Wollwachs allerdings achten sollte: Lanolin Anhydrat (wasserfrei) und Pestizidfrei.
Lanolin bei Amazon kaufen


An dieser Stelle möchte ich euch einmal auf den neuesten Stand bringen und euch meine Top 5 der Lieblingsöle für die Haarpflege vorstellen:

Platz 5: Mandelöl landet auf einem guten fünften Platz - aus den eben genannten Gründen :) Ihr bekommt es bei Behawe oder bei Amazon

Platz 4: Olivenöl ist meiner Meinung nach perfekt für die Pflege im Winter geeignet, weil es bis in die Haarstruktur vordringt und das Haar von Innen gesund pflegt. In jedem Supermarkt erhältlich!

Platz 3: Das einzige fertig gemischte Öl in meinem Ranking ist das Enriched Coconut Oil von Vatika. Reines Kokosöl, versetzt mit indischen Kräutern, die gegen Haarausfall, Schuppen und Trockenheit wirken und das Haarwachstum fördern. Auf Platz 3 ist es nur gelandet wegen des eigentümlichen, starken Geruchs, der nach ein paar Stunden verfliegt. Hier kannst du es kaufen

Platz 2: Rizinusöl - Man sieht, ich tendiere eher zu den schweren Ölen. Rizinusöl ist dickflüssig und fett, fördert das Haarwachstum und pflegt das Haar wie verrückt. Hier kannst du es kaufen

Platz 1: Kokosöl!! War und ist mein Liebling! Leicht, duftend und super pflegend für jeden Haartyp.
Hier kannst du es kaufen

Längenbild + Rot-Sucht

Hallo meine Lieben!

So die schwarze Intensivtönung war rausgewaschen und das habe ich zum Anlass genommen, neue Farbe an mein Haar zu lassen - diesmal Contry Colors Granatrot (enthält Wasserstoffperoxid). Die Ergebnisse bekommt ihr hier, zusammen mit einem brandaktuellen Längenstatus (wieso kommen die Spitzen der Taille nicht näher???? Aaaarrgghhh!).

Das Maßband sagt: 76 cm nach SSS



Die Strafe fürs böse Peroxid kam natürlich auf dem Fuß: Frizzige, knotige Haare, die sich nur mit vieeel Dabur Enriched Coconut Oil bändigen lassen... Naja, ich hoffe, ich muss daran jetzt nicht weiter rumfärben. Der Plan sieht so aus: Von jetzt an nur mit Henna färben und hoffen, dass sich so nach und nach ein gleichmäßiges rot einstellt. 

Beim nächsten Mal bekommt ihr ein Review zu meiner neuen Behawe-Bestellung!



Winter Haar- und Hautpflege

Hallo Mädels!
Jaja, der Winter steht vor der Tür und die ersten von uns bemerken schon die  negativen Folgen:
Trockene Haut, frizzige, splissende Spitzen, Schuppen und juckende Kopfhaut...



Eines meiner liebsten Mittelchen gegen all diese Symptome ist reichhaltiges, natives Olivenöl.

Hautpflege
Eine meiner liebsten Anwendungsmethoden für die Gesichtshaut stammt aus dem Ayurveda.
Man nehme einige Esslöffel Öl, gebe sie in eine kleine Tasse und erwärme das Öl im Wasserbad.
Olivenöl haare
Das warme Öl trägt man großzügig auf die Gesichtshaut auf (auch zum Abschminken am Abend super!) und massiert es mit kreisenden Bewegungen c.a. 5 Minuten lang ein. Das restliche Öl wird mit einem warmen, feuchten Waschlappen abgenommen, dann das Gesicht mit warmem Wasser nochmals waschen.
Nach dem abschminken und waschen massiere ich gerne ein paar weitere Tropfen Olivenöl in die Haut um die Augen einmassieren oder rühre sie unter meine Hautcreme.

Haarpflege:
Für die Winter-Haarpflege benutze ich Olivenöl auf zwei verschiedene Arten: Als Tiefenkur und zum Schutz und zum Nähren im Alltag.
Für Tiefenkuren wir Olivenöl schon seit Jahrhunderten von Frauen aus dem Mittelmeer-Raum genutzt.
Ich massiere es etwa 1 mal pro Woche in die Kopfhaut, Längen und Spitzen ein, wickle ein warmes, feuchtes Handtuch um den Kopf und lasse es mindestens 3 Stunden, besser über Nacht (Vorsicht bei weißen Bettlaken!) einwirken. Zum Auswaschen braucht man etwas mehr Shampoo, da das Öl sehr reichhaltig ist.
Im Alltagsgebrauch verwende ich das Olivenöl genauso wie das Kokosöl (das allerdings leichter ist und deshalb von mir eher im Sommer angewendet wird). Ich tauche eine Fingerspitze in das Öl, verreibe es zwischen den Kuppen und fahre damit durch das untere Drittel meines Haars. Gerne gönne ich auch den splissenden Nackenhaaren eine Extraportion Öl, flechte sie über Nacht ein und am nächsten Tag sind sie wunderbar weich und gepflegt.
Wenn du es vermeiden möchtest, nach Salat zu riechen, nimm wirklich nur einen Hauch Öl, dann ist der Geruch kaum wahrnehmbar, oder füge einen Tropfen ätherisches Öl (100 Teile Olivenöl zu 1 Teil ätherisches Öl) hinzu.

Weitere Tipps:
  • Einige Tropfen Olivenöl zum Conditioner hinzugeben
  • Einige Tropfen Olivenöl zum Shampoo hinzugeben
  • Olivenöl ins Honig-Ei-Shampoo einrühren (1 EL auf 1 Ei) siehe Rezept
Liebe Grüße und einen schönen Herbst-Winter ;)

Bildquelle: http://weheartit.com/entry/22280151