Free Sex Videos

Sommer Haarstyle

... zum Schutz vor Sonne und Hitze oder einfach, um geöltes Haar zu verstecken.

Jaa, angefixt vom Langhaarnetzwerk habe ich mich heute mal über Kopftücher der verschiedenen Kulturkreise und deren Wickeltechniken schlau gemacht.
Ein Stil hat mir besonders gut gefallen, der "Bun", bei dem man aus dem eigenen Haar und dem Kopftuch einen dicken Dutt im Nacken knotet.
Der Bun ist seehr bequem zu tragen und ich finde ihn wirklich schick - naja, dieses blaue Tuch war das einzige, das ich in der Größe hatte und entspricht eigentlich nicht meinem Geschmack - aber mit einem schwarzen oder beigen Tuch stelle ich mir die Frisur sehr hübsch vor!

Erstmal Bilder:  
Klicken macht größer

Für diese Frisur braucht ihr:
  • Haarnadeln oder Krebsklammern für einen einfachen Dutt
  • Ein quadratisches Tuch ( c.a. 100 x 100 cm)
Ihr macht euch zuerst einen ganz normalen Dutt - möglichst haarschonend mit Haarnadeln oder kleinen Krebsklammern. Als nächstes faltet ihr das Tuch einmal in der Diagonalen, sodass ein Dreieck entsteht.
Legt euch das Tuch jetzt mittig über den Kopf, sodass die kürzere Spitze nach hinten hängt.

Ich nehme jetzt genau diese hintere Spitze und klappe sie hoch, lege sie auf meinem Kopf ab, sodass sie mir nicht im Weg ist. Jetzt werden die beiden seitlichen Spitzen unter dem Dutt eng zusammengeknotet. Am besten machst du einen Doppelknoten. Klappe die Spitze wieder nach unten und stopfe sie unter den Doppelknoten.
Jetzt werden die beiden überstehenden Enden um den Dutt herumgewickelt, sodass sich ein richtiger Knubbel daraus formt. Nochmal einen kleinen Knoten machen und alles, was noch übersteht, irgendwo drunterstopfen.

Und um meine ganze Erklärung ad absurdum zu führen, hier ein Video, wo das alles viel besser erklärt wird:




Hier kann man schöne Tücher kaufen: 



No comments:

Post a Comment