Free Sex Videos

Review Yoga Guru.

Mein erster Yoga Kurs ist nun schon gut eine Woche her und ich bin immer noch Feuer und Flamme! Ich habe erwartet: ganz viele hippe, junge Damen in „lässigen“ Yoga Sachen. Alle würden absolut im Yoga Thema stecken und würden sich absolut auskennen. Real habe ich erlebt: viele ältere Damen, in bequemen Sachen ohne jeglicher Yoga Vorahnung. Ein Segen für mich und meinen ersten Yoga Kurs. Ich kam mir nicht ausgeschlossen vor, nicht underdressed vor und vor allem nicht wie der erste und ungeschickteste Yoga Anfänger der Welt. 

Ihr wollt aber sicher viel mehr zum Ablauf des Kurses erfahren: 
Mein Kurs begann mit Atemübungen zu plätschernden Wasserfall Tönen aus einem kleinen CD Player. Ich musste mich am Anfang noch etwas zusammenreißen, da ich mir selten Zeit für eine „Besinnung nach Innen“ nehme und ich der „Ohm“- Technik ja eher skeptisch gegenüber stehe. Doch ich muss zugeben, entspannen auf diese Weise ist auch eine neue Erfahrung für mich und nicht unbedingt die schlechteste. Nach ca. 10 Minuten kamen wir zur ersten Übung. Wir wiederholten 5 (ich nenne sie mal Yoga Abschnitte) immer wieder um die Bewegungsabläufe zu sensibilisieren und vor allem für mich: mir den Ablauf zu merken. Dabei ging die Yoga Lehrerin umher und korrigierte zwischendurch die Haltung und die Bewegungsabläufe. 


Für mich hatte es sehr viel mit Dehnungsübungen zu tun- die mich an frühere Ballett- Stunden erinnerten. Ja es war anstrengend, aber zugleich auch sehr entspannend. Am Ende der Stunde wurden wieder 10 Minuten Atemübungen abgehalten. Sehr beruhigend nach 60 Minuten „Hund“ „Schlange“ und „Sonnengruß“.
Für mehr „Nah- Erfahrung“ müsst ihr einfach selbst einmal eine Yoga Stunde besuchen. Ich kann es euch nur empfehlen!! Ich hoffe ihr habt jetzt einen kleinen Einblick bekommen ... und auch Lust auf Yoga?

Liebste Grüße

No comments:

Post a Comment