Free Sex Videos

Das Beauty Thema + Oil Cleansing Method

Hallöchen meine Lieben,

einige von euch haben ja schon die Umfrage gesehen (und fleißig mitgevotet), in der ich von euch wissen wollte, inwieweit es für euch begrüßenswert ist, wenn ich auch andere naturkosmetische Beauty-Themen hier behandle.

Im Großen und Ganzen werde ich mich an das Ergebnis der Umfrage halten. Dies hier bleibt ein Blog, in dem es um Haarpflege geht. Punkt.
Ab und an werde ich, wenn ich mir den Inhalt des Kühlschranks mal aufs Gesicht, statt auf die Haare geklatscht habe (und dabei was Gutes rausgekommen ist), das Rezept oder die Entdeckung mit euch teilen.
Diese Posts werden dann  unter den Labels "Beauty" oder "Rezepte" veröffentlicht.

______________________

Deshalb geht es auch heute gleich los mit dem Thema Gesichtspflege und wie man selbige möglichst natürlich und effektiv praktizieren kann!

Seit ich mal ein Buch über Ayurvedische Schönheitspflege von innen und außen gelesen habe (ich glaube, es war dieses HIER), nehme ich nämlich zum Reinigen meiner Haut Abends vor dem Schlafen gehen verschiedenste Mittelchen, die aber alles sehr sanft sind und zu fast jeden Hauttyp passen.

Als erstes gibt es da die Oil Cleansing Method

Wofür?
Die Oil Cleansing Method wird verwendet, um das Gesicht zu reinigen, von Schmutz, Make-Up und, man soll es kaum glauben, überschüssigem Hautfett. Deshalb ist diese Methode für wirklich jeden Hauttyp geeignet, von sehr trockener Haut bis hin zu Akne.

Wie soll das denn gehen?
Das Geheimrezept heißt: Öl löst Öl - logisch oder? Das Öl, das ihr auf eure Haut auftragt, löst den Talg und alles, was sonst noch so eure Poren verstopft. Außerdem bekommt ihr damit spielend leicht wasserfestes Make Up, also Kajal, Lidstrich und eben alles, was nicht auf wasserbasis ist, ab.

Und wie funktioniert das genau?
Zunächst müsst ihr natürlich ein Öl wählen. Achtet darauf, dass es ein naturbelassenes Pflanzenöl ist (bitte keine Mineralöle, die verstopfen euch nur die Poren!).
Die meisten empfehlen, zwei Esslöffel Olivenöl und einen Teelöffel Rizinusöl in einem kleinen Schälchen zu vermischen - diese Menge reicht locker für zwei bis drei Anwendungen.
Möglich sind aber alle Kombinationen, die für euch funktionieren - Mandelöl, Kokosöl usw. haben sich genauso bewährt.
Wenn ihr nicht wollt, dass eure Haare ölig werden, bindet sie zurück und legt am besten ein Kopftuch um. Dann taucht ihr die Finger in das Ölgemisch und tragt es einfach großzügig auf eurer ganzes Gesicht auf, auch um die Augenpartie, und beginnt, es gründlich in jeden Winkel einzumassieren, besonders da, wo Make-Up sitzt oder wo eure Problemstellen sind, sprich: Stirn, um die Nase herum etc.
Massiert ruhig 5 bis 10 Minuten euer ganzes Gesicht, Hals und Dekoltée freuen sich natürlich auch.

Und dann?
Das Öl auf eurem Gesicht hat dann mittlerweile, zumindet wenn ihr euch gerne dunkel schminkt, einen ziemlich fiesen Ton angenommen und jetzt wird es Zeit, das Ganze wieder abzuwaschen. Ich selbst nehme gerne einen Waschlappen, den ich mit warmem Wasser tränke. Damit wird dann das ganze Gesicht saft entölt (ihr braucht hier gar keine zusätzlichen Seifen oder ähnliches), und fühlt sich im Anschluss wirklich unglaublich weich an!
Wenn eure Haut zum austrocknen neigt, könnt ihr nun ein wenig von eurer Feuchtigkeitscreme auftragen, das ist aber nicht zwingend notwendig.

Aha ... und was bringt mir das?
  • Schont den Geldbeutel
  • Bekämpft Akne, Mitesser und andere Hautunreinheiten
  • Beugt Faltenbildung vor - reduziert bereits vorhandene Fältchen
  • Ist super natürlich
  • Schützt vor Austrocknung
  • Kann nach deinen Bedürfnissen abgewandelt werden

Ich selber habe wirklich die besten Erfahrungen mit der Oil Cleansing Method gemacht. Die Haut strahlt und ist unglaublich weich, Mitesser werden erheblich reduziert und ich habe nichtmehr das Gefühl, dass ich meine Haut nach dem Waschen schutzlos Bakterien, Sonne und anderen Umwelteinflüssen überlasse. Es wird eben nur das weggewaschen, was nicht auf meine Haut gehört. Nicht mehr und nicht weniger.

Wenn euch das reine Oil Cleansing mal zu "soft" ist, könnt ihr die Prozedur auch abwandeln und z. B. ein leichtes Peeling hinzufügen- ich nehme dazu die geriebenen Mandeln, die es beim Backbedarf gibt - einfach mit etwas Wasser in der Hand zu einem Brei anmischen und gut in die Haut einmassieren - mit warmem Wasser abspülen und genießen!



No comments:

Post a Comment