Free Sex Videos

Sonntagsfüller

Hallo meine lieben Leser!

Und an dieser Stelle auch einmal ein herzliches Willkommen an alle meinen neuen Leser, die dank einer kleinen Institution namens Blog-Zug ihren Weg zu mir gefunden haben - ich freue mich, dass ihr an meiner Reise teilhaben wollt und ich hoffe, ihr werdet nicht enttäuscht ;)

Ich habe gerade festgestellt, dass ich mal wieder länger nichts von mir habe hören lassen (die Uni hat mich in den letzten Tagen ziemlich in Atem gehalten), deshalb von mir ein kleiner "Sonntagsfüller", bestehend aus einigen bisher unveröffentlichten Frisurenfotos.

Anfang der kommenden Woche melde mich mich dann mit frisch dunkelbraun gefärbten Haaren zurück!

Zu allererst: Der Engländer
Ihr wisst es wahrscheinlich schon: Ich liebe englische Zöpfe! Mein oberstes Ziel ist es, meinen eigenen Zopf auf optimale Länge und Dicke zu bringen, und meine Fortschritte werden natürlich akribisch dokumentiert.

Diese Bilder entstanden vor etwa 3 Wochen: 

Daumen auf Taillenhöhe


Hier kommt die momentane Farbe gut heraus!

Erfreut sich wachsender Beliebtheit: Der Holländer
Tja also momentan trage ich tatsächlich häufiger einen holländischen als einen französischen Zopf. Fragt mich nicht, warum, aber beim Franzosen muss ich immer höllisch aufpassen, dass beim Einflechten der ersten Strähnen keine "Wülste" oben am Kopf entstehen, die mich dann den ganzen Tag in etwa so herumlaufen lassen (siehe rechts):



Okay, zurück zum Thema. Auch beim Holländer sieht man einen ziemlich deutlichen Unterschied zwischen dem helleren (roten) Ansatz und den dunklen Längen:




Verunglückte Flechtvariation
Zum Schluss zeige ich euch noch das Ergebnis eines Versuchs, der eigentlich als "Queen Anne Braid" bezeichnet wird - den muss ich noch üben ...
Habt ihr Interesse an weiteren verunglückten oder geglückten Flechtvariationen dieser Art? Dann schreibt mir doch einen Kommi!


No comments:

Post a Comment