Free Sex Videos

Honey "Spritz"

Hallöchen meine lieben Leserinnen und Leser!

Heute gibt es von mir mal wieder ein Rezept, das in seiner Einfachheit und Effektivität kaum zu überbieten ist.
Es geht um ein Feuchtigkeitsspray Schrägstrich Haarfestiger aus Basiszutaten, die so gut wie jeder im Haus hat.

Die Hauptzutaten sind Wasser und Honig. Honig ist ein exzellenter Feuchtigkeitsspender, ähnlich dem pflanzlichen Glycerin oder Panthenol, und in Verbindung mit Wasser hält er die Feuchtigkeit noch besser im Haar und klebt auch nicht.

Die Basiszutaten: 

  • 1 kleine Sprühflasche (meine fasst 50 ml), z. B. von HIER
  • 1/2 Teelöffel Honig
  • 1 Teelöffel Zitronensaft
  • Abgekochtes Wasser

Ihr gebt den Honig und den Zitronensaft in das Fläschchen und füllt warmes (nicht mehr heißes!) Wasser dazu. Zuschrauben und schütteln, bis sich der Honig aufgelöst hat. Ihr könnt nun zur Probe einen Sprühstoß auf eure Hände geben und verreiben - das Gemisch sollte sich glatt anfühlen und einen leichten Film bilden, aber nicht kleben.Ggf. müsst ihr Honig oder Wasser hinzufügen.



Ich habe es bei meinem Honey Spritz bei den oben genannten Zutaten belassen - ihr könnt eure Rezeptur aber gerne mit folgenden Extras pimpen:

  • Weizenprotein
  • Seidenprotein
  • Ein Klecks eurer liebsten Haarkur
  • 3 Tropfen ätherisches Öl 
  • Für sehr trockenes Haar: Ein Teelöffel Pflanzenöl eurer Wahl (in diesem Fall bitte vor jeder Anwendung gründlich schütteln)
  • Und was euch sonst noch so einfällt

Anwendung
Das Honey Spritz könnt ihr ins feuchte oder trockene Haar geben, nach dem Waschen, zum Frisieren am Morgen oder zur Pflege zwischendurch.
Einerseits hält es, wie bereits gesagt, die Feuchtigkeit im Haar und pflegt es, andererseits legt es auch einen Film um das Haar, der es fester und griffiger macht, sodass es sich leichter frisieren lässt.

Ich habe mein Honey Spritz gestern nach dem Waschen und heute Morgen vor dem Flechten benutzt und meine Haare fühlen sich toll an - irgendwie griffig, als wäre Haarspray drin, aber euch gesund und gut durchfeuchtet - wie gesagt, ein hübsches, einfaches Rezept! Erzählt mir doch, wie es bei euch wirkt!


Anmerkung
Ja, es stimmt, Wasser in Verbindung mit Honig entwickelt Wasserstoffperoxid in geringer Konzentration. Aber auch für diejenigen von euch, die ihre dunklen Haare behalten wollen: Das Honey Spritz trocknet so schnell weg, dass gar keine Zeit für irgendwelche chemischen Reaktionen bleibt. Ihr könnt also unbesorgt sein!


No comments:

Post a Comment