Free Sex Videos

Die Brigitte will wieder echte Models.

Kaum wurde ein wenig im stillen Kämmerlein gemunkelt- dass die bekannte Frauenzeitschrift Brigitte ihr Credo nur reale, echte Frauen auf dem Cover und in Fotostrecken zu zeigen den Rücken zukehren möchte- folgt nun prompt die Umsetzung dieser neuen Strategie. Mit dem "Führungswechsel" bei Brigitte muss nicht nur der alte Chef Goodbye sagen, nein er nimmt auch noch ein Stück weit die "reale Frau" aus dem Chefredakteuren-Sessel mit. Schade ist es. Die Idee war genial- der Zeitpunkt genau richtig gewählt um die "Emanzipation der normalen Frau" in das rechte Licht zudrücken.. doch irgendwie wollen es dann doch nicht mehr so viele lesen und sehen? Irgendwie möchte man vielleicht doch ein jüngeres Publikum erreichen? Irgendwie möchte man doch den Absatz der Zeitschrift fördern? Was genau das Problem am Umsatz- Rückgang war und ist- kann keiner genau beurteilen außer der Verlag Gruner + Jahr selbst- aber ich glaube kaum, nein ich bin der festen Überzeugung - an den abgebildeten Nicht- Models- kann es nicht gelegen haben. Aber die liebe Redaktion sieht das anscheinend etwas anders:
"Bis heute haben wir mehr als 1.000 Frauen in Mode- und Beauty-Fotoproduktionen in Szene gesetzt, ob Sängerin oder Hausfrau, Polizistin oder Studentin, ob18 oder 68 Jahre alt. Wir wollten der Schönheit die Natürlichkeit zurückgeben – und zeigen: Attraktivität hat viele Gesichter. Das ist uns, wie wir glauben, gut gelungen. Nun ist es Zeit, mal wieder Bilanz zu ziehen. Viele von Ihnen sagten in letzter Zeit: ‘Die Idee ist ja gut, aber manchmal will man einfach nur die Mode sehen.’ Oder: ‘Ich fühle mich manchmal von der Mode abgelenkt, wenn eine ganz normale Frau gezeigt wird. Und, ja, auch unter Druck gesetzt: Wenn die Frau von der Straße auf den Fotos in ‘Brigitte’ schon so schön aussieht, das macht einem ja Minderwertigkeitskomplexe…’
Ab diesem Heft werden wir immer dann mit professionellen Models arbeiten, wenn wir glauben, dass es für ein Thema oder auch das Titelbild besser passt. Für mehr Vielfalt in ‘Brigitte’. Eines versprechen wir Ihnen: Size-Zero-Figuren werden Sie weiterhin nicht zusehen bekommen …” *





Bitte? Ich frage mich, ob hier jemand an Realitätsverlust leidet! Ganz eindeutig- alle normalen schönen Frauen- die abgelichtet werden - schaffen nur eins: Komplexe bei der Leserin der Zeitschrift Brigitte! Sie stehen nicht für die Frau an sich selbst, für glücklich sein, für mit sich zufrieden sein- quatsch- das tun dann doch eher groß- gewachsene, langbeinige, perfekt frisierte Models ohne Wiedererkennungswert! Da bekommt kein Mensch Komplexe- da wird kein junges Mädchen auf falsche Gedanken gebracht- ... ja ich danke der neuen Chefetage bei Brigitte für diese Erkenntnis... und vielleicht haben die vielen Leserinnen viel mehr Verständnis als ich es gerade habe.. denn wenn die "normale Frau" schon die Leserin der Brigitte Minderwertigkeitskomplexe verschaffen kann.. dann frage ich mich doch, was die Models auslösen werden.... 

Was sagt ihr dazu? 
Liebste Grüße
*Info via fashion-insider.de

No comments:

Post a Comment