Free Sex Videos

Das Bloggerleben in der realen Welt [Was hat sich verändert?]

Die liebe Vera (greeklicious) hat mich beim TAG Was hat sich für dich durchs Bloggen verändert? getaggt. Danke! Allerdings habe ich mich dazu entschlossen, den Tag anders wahrzunehmen. Ich möchte den TAG ein bisschen verallgemeinern und nicht die einzelnen Fragen, wie z. B. Bist du experimentierfreudiger als früher? beantworten.

Mit dem Thema "Was hat sich für dich verändert?" setze ich mich nämlich für diese Kolumne [Das Bloggerleben in der realen Welt] schon länger auseinander. Und tatsächlich: Ich kann nicht verleugnen, dass sich das Ein oder Andere für mich verändert hat. Ich möchte euch heute von meinen Erfahrungen und Veränderungen erzählen...

[KONSUM] Der Konsum ist manchmal unberechenbar geworden. Schuld daran sind all die vielen Beiträge von Bloggerinnen. Da kann man wirklich verstehen, wieso so viele Firmen Bloggerinen sponsoren möchten. Wenn ich bei meiner Lieblingsbloggerinnen ein Produkt sehe, das mir auf den ersten Blick gefällt, ziehe ich manchmal in der Mittagspause los um mir das Produkt zu ergattern oder Vorort zu testen. "DAS MUSS ICH AUCH HABEN!" Wie oft haben wir uns das nach Beiträgen schon gefragt? Oder mit diesen Worten kommentiert? Natürlich kaufe ich nicht alles nach was mir gefällt - Dann müsste ich mir definitiv noch einen Nebenjob suchen. Aber hin und wieder kauf ich dann ein Produkt nach. Ich war noch nie der Typ dazu eine groooße Beauty-Sammlung oder einen gefüllten Kleiderschrank zu haben. Wenn ich den Überblick verliere, sortiere ich einfach alte Dinge aus. Das mache ich mind. zweimal im Jahr! Grundsätzlich werden aber die alte Produkte aufgebraucht und dann halte ich Ausschau nach etwas Neuem! :)

[MODE] Durch das Bloggen bin ich wagemutiger im Bereich Mode geworden. Ich trau mich wesentlich mehr als früher! Macht ein Blog vielleicht selbstbewusster? Natürlich bekommt man die neuen Trends auch viel schneller mit, aber noch besser finde ich dass man jede Menge Inspirationen durch die Outfit-Beiträge bekommt. Manchmal gefallen mir die Outfits von Bloggerinnen so gut, dass ich sie ungefähren in dieser Art und Weise nachkaufe und zusammenstelle. Und das Beste: In der Bloggerwelt ist das erlaubt! Würde man ein komplettes Outfit von einer guten Freundin kopieren wäre das wohl etwas ganz anderes. Wie oft hat man schon gehört, dass eine gute Freundin sauer ist, weil sie genau die gleichen Klamotten nachgekauft hat. Einmal ist ja okay, aber wenn man immer alles nachkauft, kommt das im Freundeskreis nicht gut an... 

[Make Up] Blogs sind perfekt um verschiedene Tipps & Tricks im Bereich Make Up zu finden, aber auch Youtube trägt seinen Teil dazu bei. Seitdem ich blogge kann ich wirklich behaupten, dass ich viel mehr experimentiere und auch schon versucht habe aufwendige Make Ups nachzuschminken. Leider sind sie mir nicht sonderlich gut gelungen - aber hey, ein Versuch war es wert! :) Vor der Bloggerzeit habe ich mich auch geschminkt, aber anders, teilweise nicht so aufwendig. Heute konturiere ich mein Gesicht - Früher hätte ich nur Fragezeichen bei der Beschreibung "Dem Gesicht Kontur geben" über dem Kopf gehabt.

[Persönliches] Auch Persönlich hat mich das Bloggen verändert. Es ist schwer zu sagen, was sich genau verändert hat, aber irgendwie fühlt sich einiges anders an. Das Mitteilungbedürfnis ist bei mir mit der Zeit größer geworden, genauso wie das Selbstbewusstsein. Bei bestimmten Themen (z. B. in dieser Kolumne) nehme ich mir viel mehr Zeit, um die Dinge zu hinterfragen. Ich mache mir Gedanken über all die verschiedenen Themen in der Bloggerwelt, über die ich mir natürlich ohne das Bloggen niemals Gedanken gemacht hätte. Oft merke ich, dass wenn ich mir etwas Neues kaufe mein Gedanke "Kann ich darüber bloggen?" ist. Entweder wird es dann noch schnell fotografiert oder landet gleich im Schrank. Hat jemand schon mal etwas gekauft, nur um darüber (auch) bloggen zu können? All das nimmt natürlich sehr viel Zeit in Anspruch. Einige denken, dass man mit dem Bloggen seine wertvolle Zeit verschwendet. Aber nein. Das sehe ich gar nicht so. Durch das Bloggen verschwendet man keine Zeit, man investiert diese in sein Hobby. Man teilt die Zeit mit vielen netten Menschen, pflegt Kontakte, teilt Tipps & Tricks in verschiedenen Bereichen, holt sich Inspirationen und lässt seinen Gedanken freien Lauf. So ganz nebenbei: Letzte Woche habe ich von einer Bloggerin z. B. ein Rezept gekocht. Jetzt stellt euch mal vor ich hätte dieses Rezept nicht gefunden - und wenn ich nicht bloggen würde wäre das der Fall gewesen - dann hätte ich mein Leben lang auf dieses Rezept verzichten müssen. Eine Katastrophe, oder? :)

Was hat sich für euch durch das Bloggen verändert?

Mehr Beiträge zu dieser Art von Kolumne findet ihr hier:
Das Bloggerleben in der realen Welt [Wie billig bist du?]
Das Bloggerleben in der realen Welt [Freundinnen finden]
Das Bloggerleben in der realen Welt [Bist du eine Bloggerin?]
Das Bloggerleben in der realen Welt [Weiß euer Freund vom Bloggen?]

No comments:

Post a Comment